Masterstudiengang Geoökologie

Der Master of Science (M.Sc.) Geoökologie ist ein forschungsorientierter interdisziplinärer Studiengang. Aufbauend auf breit gefächerten Kenntnissen in Geowissenschaften, Biologie, Ökologie, Chemie, Physik und Mathematik eines grundständigen naturwissenschaftlichen Studiums sollen ein quantitatives Verständnis der komplexen Wechselwirkungen zwischen Litho-, Pedo-, Bio-, Hydro- und Atmosphäre sowie entsprechende Methodenkompetenzen zur erfolgreichen Bearbeitung umweltrelevanter naturwissenschaftlicher Fragestellungen vermittelt werden.

Der Studiengang folgt konsekutiv auf den B.Sc. Geoökologie. Er steht jedoch im Prinzip allen AbsolventInnen eines hinreichend breiten naturwissenschaftlichen Bachelorstudiengangs offen, sofern sie einen überdurchschnittlichen Studienabschluss vorweisen. Für BewerberInnen mit einem anderen Bachelorabschluss als Geoökologie wird überprüft, ob die nötige fachliche Breite vorliegt oder ob ggf. fehlende Qualifikationen während der Regelstudienzeit des Masterstudiengangs nachgeholt werden können. 

 

 

Studienprofil

Studierende vertiefen ihr Verständnis natürlicher und anthropogen beeinflusster Umweltsysteme und können damit die darin ablaufenden Stoff- und Energieflüsse beschreiben und quantifizieren. Mit ihrer breiten naturwissenschaftlichen Ausbildung können GeoökologInnen Umweltprobleme, die durch die menschliche Nutzung des Ökosystems Erde entstehen, erkennen und nachhaltige Lösungsvorschläge erarbeiten. Sie wenden dabei naturwissenschaftliche und mathematische Methoden an unter der Berücksichtigung planerischer und wirtschaftlicher Aspekte.

 

Wissenschaftliches Profil des Studiengangs

Forschungsstarke Professuren gewährleisten ein breites Spektrum an interessanten Abschlussarbeiten, auch in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern. Im Bereich Geoökologie bestehen folgende Forschungsschwerpunkte:

  • Biogeochemie
  • Ökotoxikologie und Schadstoffforschung
  • Systemmodellierung
  • Ökologie und Naturschutz
  • Paläoökologie und Paläoklima

Im Studiengang können diese Forschungsrichtungen durch vertiefende Lehrangebote (Kernmodule) als Orientierungsrichtungen studiert werden.

 

- Infoflyer Master Geoökologie

 

 

Berufsperspektiven

Durch ihre naturwissenschaftlich fundierte Ausbildung mit ihren vielfältigen Spezialkenntnissen im Umweltbereich haben unsere AbsolventInnen auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen in verschiedensten Gebieten z.B.:

  • Beratung von öffentlichen Entscheidungsträgern, Unternehmen der freien Wirtschaft und Privatpersonen
  • Tätigkeit im öffentlichen Dienst bei Ministerien und Ämtern auf Bundes- , Landes- oder Gemeindeebene
  • Umweltforschung oder Umweltanalytik an Universitäten, Forschungsinstituten oder in der Industrie

 

Promotionsmöglichkeiten

Die breit angelegte und renommierte Forschung im Umweltbereich an der Universität Tübingen bietet eine Vielzahl von Promotionsmöglichkeiten. Die guten Kontakte zu Universitäten im In- und Ausland erleichtern den Zugang zu einem Promotionsstudiums auch an anderen Instituten.