Zentrum für Angewandte Geowissenschaften (ZAG)

Das Zentrum für Angewandte Geowissenschaften (ZAG) an der Eberhard Karls Universität Tübingen genießt einen international hervorragenden Ruf in der europäischen Wasserforschung. Es wurde im Jahr 2000 gegründet und umfasst zwölf Professuren mit den Ausrichtungen in Hydrogeologie, Hydrogeochemie, Umweltmineralogie und Umweltchemie, Geomikrobiologie, Umweltbiotechnologie, Geophysik, Sedimentgeologie, Umweltanalytik, Umweltphysik sowie Umwelt- und Ingenieurgeophysik.

Forschende am ZAG beteiligen sich am 

- Graduiertenkolleg "Integrated Hydrosystem Modelling" sowie am

- Water & Earth System Science Competence Cluster (WESS) der Universitäten Tübingen, Hohenheim, Stuttgart und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ in Leipzig/Halle.

Close Printscreen