Aktuelles des Instituts für ältere Urgeschichte und Quartärökologie

Wir gratulieren!

Am 24 April 2017 wurde Frau Stefanie Bealek MA mit dem Rudolf-Virchow-Preis der Berliner Gesellschaft für Archäologie, Ethnologie und Urgeschichte für ihre Masterarbeit: „Teenagerschwangerschaften" – ein modernes Phänomen? Junge Mütter im archäologisch-anthropologischen Kontext“ ausgezeichnet (Institut für Naturwissenschaftliche Archäologie – Paläoanthropologie).

Am 17. November 2017 findet die 15. Verleihung des Kurt-Bittel-Preises für Süddeutsche Altertumskunde der Stadt Heidenheim statt. Preisträgerin ist Frau Dr. Sybille Wolf für ihre Dissertation: "Schmuckstücke - Die Elfenbeinbearbeitung im Schwäbischen Aurignacien" (Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters – Abteilung Ältere Urgeschichte und Quartärökologie).

ERC-funded postdoc in Palaeolithic archaeology – University of Tübingen, Germany

 The University of Tübingen is seeking a postdoctoral researcher in Palaeolithic archaeology, to be filled as soon as possible. The position is funded for 3.5 years at the German public service pay scale  E 13 TV-L by the European Research Council (ERC) Starting Grant “PALAEOSILKROAD”, and will be hosted in the Department of Early Prehistory and Quaternary Ecology. The goal of the PALAEOSILKROAD project is to discover new Palaeolithic sites in the Tian Shan, Dzungar, and southern Altai foothills of Kazakhstan and use them to examine how hominin dispersals, population segmentation, and behavioural adaptations are correlated with past climatic phases during the last glacial cycle (ca. 110 000-11 500 years ago). Together with the PI and the Kazakh Co-PIs, the successful candidate will develop the research program and carry out the fieldwork.

 

Requirements:

 

  • PhD in anthropology or archaeology with specialty in Palaeolithic archaeology
  • Demonstrated ability to lead survey and excavation team
  • Fieldwork availability (4 seasons of 3-5 months each, beginning 2017)  
  • Adequate knowledge of the Russian language or willingness to learn it quickly 

 

Desirable:
Prior experience with systematic survey, Geographic Information Systems (GIS), remote sensing, and geomorphology


Please send a 1-page cover letter stating your research interests along with a CV and the names of two referees to Radu Iovita (radu.iovita(at)uni-tuebingen.de) before May 3rd, 2017.

Applications from persons with disabilities will be given preference if all other qualifications are equal. The University of Tübingen strives to increase the proportion of women in research and teaching and therefore especially encourages qualified female scientists to apply. Employment takes place via the Central Administration of the University.

Ausgrabung in Veringenstadt

Für die Ausgrabungen 2016 in Schafstall I werden noch Plätze vergeben:

Ausleihe Stocherkahn

Es ist nun möglich das Stocherkahn Ausleihsystem zu nutzen:

 

Die Saison geht von etwas März bis Ende Oktober.

 

 

Kolloquium der Älteren Abteilung

Am Do, 3.12. 11 h c.t. spricht Dr. Kurt Rademaker (Universität Tübingen) im Kolloquium der Älteren Abteilung 
(Übungsraum, Schloss) zum Thema:
 
"Recent progress in the study of Andean origins".

 

Außerdem spricht Dr. Bushozi Pastory (University of Dar es Salaam · College of Arts and Social Sciences (CASS)) 
zum Thema:
 
"Preliminary results for the stratigraphic intergrity and the MSA technology at Mumba rock-shelter northern 
 Tanzania"

Kolloquium der Älteren Abteilung

Am Do, 26.11. 11 h c.t. spricht Frau Dr. Marie Soressi (Universität Leiden, NL) im Kolloquium der Älteren Abteilung (Übungsraum, Schloss) zum Thema:


"Neanderthal in us: archeology of Neandertal/Early modern human interactions"

Disputatio Dr. Catherine C. Bauer

Auf dem Foto von links nach rechts: Prof. Dr. Nicholas J. Conard, Prof. Dr. Joachim Wahl, Dr. Catherine C. Bauer, Prof. Dr. Katerina Harvati, Dr. Stefano Benazzi

Abschlussprüfung von Sarah Sauermann

Abschlussprüfung von Sarah Sauermann, Archäotechnikerin (auf dem Foto von links nach rechts:  Jun.Prof. Christopher Miller, Sarah Sauermann, Maria Malina, Prof. Dr. Nicholas J. Conard) 

Einführungsveranstaltungen WS 2015/2016

Die allgemeine Einführungsveranstaltung findet

 

  • für alle Abteilungen am Dienstag, 13.10.2015, 10 Uhr ct. im Raum 165 (Klass. Arch.),
  • für die Abteilung Ältere Urgeschichte am Donnerstag, 15.10.2015 um 11 Uhr ct., Raum 119,
  • für die Abteilung Jüngere Ur- und Frühgeschichte um 11 Uhr st., Raum 165,
  • für die Abteilung Archäologie des Mittelalters um 12 Uhr st., Raum 165 statt.

Pressespiegel: "Wir lernen jedes Jahr dazu"

Ein Interview mit Prof. Dr. N. Conard in der taz [pdf]

Kolloquium SoSe 2015

Den Start der Kolloquienreihe im SoSe 2015 der Abteilung für ältere Urgeschichte und Quartärökologie macht am Donnerstag, 24.04.2015 Prof. David Nash, Univ. Brighton mit dem Thema "Herkunftsbestimmungen mittels Geochemie an Silcretes"

11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Kolloquium

Am Donnerstag, 26.02.2014 referiert Beatrix Welte M.A. zum Thema "Nicht nur ein Haufen alter Lumpen und Knochen - zum anthropologischen Potenzial ägyptischer Mumien aus alten Sammlungen"

11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

57. Hugo Obermaier Tagung

Vom 07.-11. April 2015 findet in Heidenheim die 57. Jahrestagung der Hugo Obermaier-Gesellschaft für Erforschung des Eiszeitalters und der Steinzeit eV. statt.

Verleihung 17. Förderpreis

Am 05. Februar 2015 erfolgt die 17. Verleihung des Tübinger Förderpreises für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie an Dr. Adrián Pablos.

Einladung 17. Förderpreis

Doppel-Kolloquium am 11.12.2014!

Am 11.12.2014 finden zwei Kolloquien statt!


Um 11.00 Uhr ct. im großen Übungsraum der älteren Urgeschcihte spricht Noa Lavi, Department of Social Anthropology, Haifa University zum Thema "Private property, wages and cows? What on earth can archaeologists still learn from today's hunter-gatherers?"

Um 18.00 Uhr ct. spricht Lynn Fisher, Illionois - Springfield & Corinna Knipper, Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie Mannheim zum Thema "Neolithische Siedlungen und Hornsteinabbau auf der südöstlichen Schwäbischen Alb" (18.00 Uhr ct. Vorlesungssaal der klassischen Archäologie)

Abteilungskolloquium

Am Donnerstag, 20.11.2014 spricht Max Schaefers zum Thema "A Morphometric Analysis of Lithic Flake Production at the Site of Jebel Faya, Sharjah, UAE utilizing 3D Scanning and Digital Modeling“

11.00 Uhr c.t., großer Übungsraum

Abteilungskolloquium

Am Donnerstag, 06.11.2014 referieren Yvonne Tafelmaier zum Thema "The  technological variability of the early Upper Palaeolithic of northern Iberia" sowie Guido Bataille zum Thema "The function of the multilineal transfer of ideas for the formation of the early Upper Palaeolithic of Eastern Europe".

11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Landesforschungspreis 2014

wir sind sehr stolz Ihnen mitzuteilen, dass der diesjährige Landesforschungspreis Baden-Württemberg für Grundlagenforschung an Professorin Katerina Harvati vom Senckenberg Center for Human Evolution and Paläoenvironment der Universität Tübingen ging.

Professorin Harvati leitet die Arbeitsgruppe Paläoanthropologie am Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters und des Senckenberg Centers for Human Evolution and Palaeoecology. Sie gehört zu den weltweit führenden Spezialistinnen auf dem Gebiet der Evolution des Menschen unter Verwendung neuester Analysemethoden, beispielsweise der virtuellen Anthropologie. Ihre Forschung konzentriert sich auf die späten Phasen der menschlichen Evolution, die Paläobiologie der Neandertaler und die Ursprünge des modernen Menschen. Bevor sie 2009 an die Universität Tübingen berufen wurde, forschte sie am Max-Planck Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig.

Die Verleihung findet am 8. Dezember in Stuttgart statt.

HEP - Evolution of the Early Anthroposphere

Am Dienstag, den 28.10.2014 fand an der Universität Tübingen das erste Internationale Symposium statt, um das Senckenberg Forschungsprogramm "Human Evolution and Paleoenvironment: Evolution of the Early Anthroposphere" vorzustellen. Das HEP Tübingen ist maßgeblich in das Programm eingebunden.
Gastredner und Diskutanten waren unter Anderem Prof. Dr. Detlef Weigel, Direktor des Max-Planck-Instituts für Entwicklungsbiologie in Tübingen, Prof. Dr. Tristram Kidder, Department of Anthropology Washington University St. Louis und Prof. Dr. Christopher Stringer, Natural History Museum London
Die Zusammenarbeit zwischen den Standorten Senckenberg Frankfurt und Weimar, dem HEP Tübingen und dem Langzeitprojekt ROCEEH wurde dadurch intensiviert.

 

 

 

Generaldirektor der SGN Prof. Dr. Volker Mosbrugger
Prof. Dr. Christopher Stringer v.l.nach r. Prof. Dr. N. Conard_Prof. Dr. F. Schrenk
Prof. Dr. P. Grathwohl Natural History Museum London

Abteilungskolloquium

Am 11.12.2014 referiert Noa Lavi, Department of Social Anthropology, Haifa University zum Thema "Private property, wages and cows? What on earth can archaeologists still learn from today's hunter-gatherers?".

11.00 Uhr ct, großer Übungsraum

Abteilungskolloquium WS 14/15

Die Abteilungskolloquien im WS 14/15 beginnen bereits diesen Donnerstag.

Es referiert Darya Presnyakova zum Thema "Variability in Acheulean Lithic technology: landscape scale approaches and applications to some South African and East African sites"

Am 23.10.2014 um 11.00 Uhr ct. im großen Übungsraum

Pressespiegel Börslingen

Die Südwestpresse berichtet über die aktuelle Grabung des Instituts in Börslingen

http://www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/Funde-knapp-unter-der-Erde;art4299,2849115

BBC Earth - Did early humans, or even animals, invent music?

Ein aktueller Beitrag von C. Barras zu den Ursprüngen der Musik ist unter http://www.bbc.com/earth/story/20140907-does-music-pre-date-modern-man zu finden.

Einführungsveranstaltungen WS 14/15

Die allgemeine Einführungsveranstaltung für die Erstsemester der Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters findet am 14. Oktober um 9 c.t. im Turm der Klassischen Archäologie, Raum 165, statt.

  • Die Abteilung für Jüngere Ur- und Frühgeschichte trifft sich am 14.Oktober um 10 Uhr s.t. ebenfalls in Raum 165. *Die Abteilung für Archäologie des Mittelalters trifft sich anschließend am 14.Oktober um 11 Uhr s.t. in Raum 165.
  • Die Abteilung für Ältere Urgeschichte trifft sich am Donnerstag,den 16.Oktober um 11 Uhr c.t. in Raum 119.
  • Die Abteilung für Naturwissenschaftliche Archäologie und Paläoanthropologie trifft sich am Freitag, den 17.Oktober um 11 Uhr c.t. in Raum 404 in der Rümelinstr. 23.

 

Falls von der Seminarleitung nicht anderweitig bekanntgegeben finden die regulären Veranstaltungen ab der 2. Semesterwoche statt, ausgenommen die Importveranstaltungen des BA/MA Naturwissenschaftliche Archäologie.

Pressespiegel August 2014

Auch im August war die Tübinger Urgeschichte wieder in den Medien vertreten, u.a. im Tagesspiegel und der FAZ

Dissertation Marlijn Noback

Wir gratulieren Frau Marlijn Noback zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Dissertation!

 

 

Feierlichkeiten Sommersemester 2014

Am Mittwoch, 9. Juli findet das Bachelor-Kolloquium 2014 statt.

Beginn ist um 9.00 s.t., Raum 119.

 

Programm

 

Am Freitag, 11. Juli finden die Quenstedt-Feierlichkeiten 2014 statt.

Beginn 14.00 Uhr

Hörsaal Hölderinstr. 12
Raum 320, 1. OG
72074 Tübingen

 

Einladung zum Geosymposium und zur Quenstedt-Feier 2014

Dissertation Mareike Stahlschmidt

Wir gratulieren Frau Mareike Stahlschmidt zur Disputation ihrer Doktorarbeit mit dem Titel "Mikromorphologische Untersuchungen zur Fundplatzgenese an den Fundstellen Schöningen, Grabow und Blatternhöhle, Deutschland und der Fundstelle Varsche River 003, Südafrika"

v.l.n.r. jun. Prof. C. Miller, Prof. K. Harvati, M. Stahlschmidt, Prof. P. Goldberg, Prof. N. Conard

Kolloquium

Am Donnerstag, 5. Mai, referiert Frau Ewa Dutkiewicz zum Thema "„Die Markierungen auf den Kunstwerken und Werkzeugen des Aurignacien auf der Schwäbischen Alb – Technik, Funktion und Bedeutung“ 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

MSc Absolventen 2014

Wir gratulieren den diesjährigen Absolventen zum erfolgreichen Abschluss des Master of Science

Abteilungskolloquium im Sommersemester 2014

Das Abteilungskolloquium im Sommersemester 2014 beginnt mit

Noora Taipale "Variability in stone tool hafting and use in the Upper Palaeolithic of Central and Western Europe – outline of the PhD project"

Donnerstag 16.04.2014, 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

 

 

Ehrenbürger Reiner Blumentritt

Am 04.04. wurde Herrn Reiner Blumentritt die Urkunde als Ehrenbürger der Stadt Schelklingen von Bürgermeister Michael Knapp ausgehändigt. Herr Blumentritt ist an der Tübinger Abteilung Ältere Urgeschichte und Quartärökologie vor allem für sein enormes Engagement für die urgeschichtliche Forschung bekannt. Er entdeckte 1958 die Geißenklösterle-Höhle als archäologische Fundstelle und der Erfolg der Grabungen im Hohle Fels sind maßgeblich auf seine Unterstützung zurückzuführen.

Pressespiegel Säbelzahnkatzen Schöningen

Am 1.4. berichtet Die Zeit über die Säbezahnkatzenfunde aus Schöningen. 

 

Den vollen Artikel der Zeit finden sie hier

Promotionsvortrag Keiko Kitagawa

Wir gratulieren Fr. Keiko Kitagawa zum Vortrag ihrer Promotionsarbeit "Exploring hominins and animals in the Swabian Jura: Study of the Paleolithic fauna from Hohlenstein-Stadel" am 27.02.2014! 

Kolloquium

Am Donnerstag, 27. Februar, referiert Ulf Boger zu den vorläufigen Ergebnissen seiner Masterarbeit unter dem Titel "The new excavations at Vogelherd Cave - Are there new insights from the faunal remains?"

Anschließend folgt der Promotionsvortrag von Keiko Kitagawa "Exploring hominins and animals in the Swabian Jura: Study of the Paleolithic fauna from Hohlenstein-Stadel"

 

Etwas früher als üblich: 10.15 Uhr ct., großer Übungsraum

Vergabe des 16. Tübinger Förderpreises

16. Tübinger Förderpreis

Die Abteilung für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie des Instituts für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen lädt ein zur Verleihung des 16. Tübinger Förderpreises für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie

 

Preisträger: Dr. Kurt Rademaker, University of Maine

 

am 06. Februar 2014 um 11 Uhr c.t., Schloss Hohentübingen, Burgsteige 11

in den Fürstenzimmern

[Einladung]

Kolloquium 31.01.2014

Am Donnerstag, 31. Januar, referiert Dr. Francois Audouze (Université Paris X, Nanterre) zum Thema "From activities to a socialized space. Magdalenian reindeer hunters at Verberie (Buisson Campin), Picardy. 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Kolloquium 12.12.2013

Am Donnerstag, 12. Dezember, referiert Manuel Will zum Thema "Characterizing the late MSA sequence at Sibudu, KwaZulu-Natal, South Africa – a work in progress" 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Start der Kolloquienreihe 2013/2014

Auch im Wintersemester 2013/14 wird die regelmäßige Kolloquienreihe fortgesetzt.

 

Am Donnerstag, 14. November, referiert Prof. Nicolas Conard zum Thema "The stratigraphic context of bifacial technology in the MSA of Sibudu, KwaZulu-Natal, South Africa"

 

Am Donnerstag, 21. November, referiert Dr. Elise Tartar (Ethnologie préhistorique, Université de Nanterre) zum Thema "Appearance and development of osseous industry in Western Europe: a review of current knowledge"

 

Ort und Zeit wie immer: 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum ältere Urgeschichte

Masterabsolventen 2013

v.l.n.r. Prof. Bolus, G. Bader, F. Brodbeck, Prof. N. Conard

Wir gratulieren Gregor Bader und Frank Brodbeck zum  erfolgreichen Studienabschluss

Einführungsveranstaltungen WS 2013/14

Die Einführungsveranstaltung der Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters (alle Abt.) findet am 16. Oktober 2013 um 10 Uhr ct im Raum 165 (Klassische Archäologie, Schloss Hohentübingen, Nord-West Turm) statt

für die Archäologie des Mittelalters am 16.10.2013 um 14 Uhr ct im Raum 119 (Abteilung für ältere Urgeschichte und Quartärökologie, Schloss Hohentübingen, Süd-Ost Turm, 1. Stock)

für die Jüngere Ur- und Frühgeschichte am 16.10.2013 um 15 Uhr ct im Raum 119 (Abteilung für Jüngere Ur- und Frühgeschichte, Schloss Hohentübingen, Süd-Ost Turm, 2. Stock)

für die Ältere Urgeschichte am 17.10.2013 um 11 Uhr ct im Raum 119 (Abteilung für ältere Urgeschichte und Quartärökologie, Schloss Hohentübingen, Süd-Ost Turm, 1. Stock)

für Paläoanthropologie am 18.10.2013 um 10 Uhr ct im Raum 404 des Gebäudes Rümelinstr. 19-23 (alte Kinderklinik) 

BA Absolventen 2013

Am 24. Juli 2013 fand das BA Kolloquium des Instituts für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters statt.

Allen Absolventen herzlichen Glückwunsch: Häußler, Georg; Wachtel, Julia; Insberga, Laura; Lehnert, Christoph; Gutbrod, Ramona; Palmowski, Valerie; Kolev, Alexander; Oelke, Gabriel; Bosch, Steven; Brunner, Annika; Hagner, Marcel; Gaiser, Linda; Griebel. Wiebke; Ruchte, Tamara; Girod, Andrej; Fröhle, Simon; Brenner, Mareike; Götz, Timotheus; Huber, Nadine; Wettengl, Stefan; Wölfle, Friederike; Brenker, Fabian; Burghardt, Marcel; Hasler, Annika; Reus, Elena; Wiechers, Hendrik

Kolloquium

Am Donnerstag, 25. Juli, referieren Gregor Bader ("Holley Shelter: Eine altgegrabene Fundstelle liefert neue Erkenntnisse zur Variabilität des MSA im Südlichen Afrika") und Frank Brodbeck ("Jungpaläolithische Harpunen - Eine Annäherung an ihre Funktion unter besonderer Berücksichtigung der Fischfauna südwestdeutscher Fundstellen") zum Thema ihrer Masterarbeit.

11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Pressespiegel Paläon / Schöningen

Geosymposium und Quenstedt-Jahresfeier 2013

Einladung zum Geosymposium und zur Quenstedt-Jahresfeier 2013

für Studenten, Alumni, Mitarbeiter und alle "Geointeressierten"

am Freitag, 19. Juli um 14.00 Uhr

Hörsaal Hölderinstr. 12

Raum 320, 1. OG

72074 Tübingen

 

Einladung [pdf]

Pressespiegel Vogelherd

Vogelherd: Noch viele Schätze in der Erde Auch nach der Einweihung des Archäoparks geht den Wissenschaftlern die Arbeit nicht aus: In 11.000 Säcken, von denen jeder etwa 16 Liter fasst, ist noch jede Menge Sediment von den Grabungen der Vogelherdhöhle vorhanden und noch nicht sortiert. [...]  

http://www.swp.de/heidenheim/lokales/kreisheidenheim/Vogelherd-Noch-viele-Schaetze-in-der-Erde;art1168195,2057811

GfU Tag 2013

Die Abteilung für ältere Urgeschichte ist Gastgeber des GfU-Tags 2013

http://www.gfu-blaubeuren.de/

Die Teilnehmer des GfU-Tags 2013

Kolloquium

Am Donnerstag, 27. Juni, referiert Frau Dr. Elisa Nicoud (Ecole francaise de Rome) zum Thema "The Acheulian in Western Europe (MIS 16-8) and preliminary results from the Lower and Middle Paleolithic site of Valle Giumentina (Abruzzo-Italy)"  11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Pressespiegel Albhöhlen

Tübinger Urgeschichtler suchen nach weiteren Zeugnissen der Eiszeitkunst

Löwenmensch, Wildpferdchen, Mammutfigürchen. . . Sie gehören zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit und wurden im Lonetal gefunden. Hat dieses Tal noch mehr zu bieten? Die Suche hat begonnen. [...]

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/hochschule_artikel,-Tuebinger-Urgeschichtler-suchen-nach-weiteren-Zeugnissen-der-Eiszeitkunst-_arid,216466.html

Pressespiegel Archaeopark

©SW-Presse/Wochenblatt

Kolloquium

Am Donnerstag, 16. Mai, referiert Frau Héloise Koehler (Pole d'Archeologie Interdepartemental Rhenan) zum Thema "Prehistoric research in Alsace (France) and perspectives" 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Kolloquium

Am Donnerstag, 2. Mai, referiert Frau Liane Giemsch, MA zum Thema ihrer Dissertation "Fundstellen des Acheuléen am Lake Manyara, Nord-Tansania: ein Beitrag zur Erforschung der mittelpleistozänen Kultur in Ostafrika". 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Dissertation

Wir gratulieren Dr. Sibylle Wolf ("Schmuckstücke - Die Elfenbeinbearbeitung im Schwäbischen Aurignacien") und Dr. Andreas Taller ("Das Magdalénien des Hohle Fels. Chronologische Stellung, Grundformproduktion und Funktion der Rückenmesser") zum erfolgreichen Abschluss ihrer Dissertationen!

v.l.n.r.: Prof. H. Floss, Prof. M. Bolus, Dr. S. Wolf, Prof. N. Conard, Prof. T. Uthmeier
v.l.n.r. Prof. T. Uthmeier, Prof. N. Conard, Dr. A. Taller, Prof. M. Bolus, jun. Prof. C. Miller

Pressespiegel

©SW-Presse/Tagblatt

Einführungsveranstaltungen

Die Einführungsveranstaltung der Mittelalterarchäologie für das SS13 findet am 16.04.2013 um 11Uhr ct. im Raum 119 (Ältere Urgeschichte) statt.

 

Die Einführungsveranstaltung der Jüngeren Ur- und Frühgeschichte für das SS13 findet am 16.04.2013 um 13Uhr ct. im Raum 119 (Ältere Urgeschichte) statt.

 

Die Einführungsveranstaltung der Älteren Urgeschichte für das SS13 findet am 18.04.2013 um 15Uhr ct. im großen Übungsraum (Raum 119)  statt.

Pressespiegel Förderpreis

© SW-Presse/Tagblatt

Kolloquium

Am 07.02.2013 referiert María Gema Chacón zum Thema "Abric Romaní and Teixoneres (Barcelona, Spain): Neanderthal technological behaviours in the northeastern Iberian Peninsula". 11.00 Uhr c.t., großer Übungsraum

Kolloquium

Am 17.01.2013 referiert Dr. Robert Kelly (Department of Anthropology, University of Wyoming) zum Thema "Is Violence Necessary to the Evolution of Human Cooperative Behaviors?". 11.00 Uhr c.t., großer Übungsraum

Verleihung des 15. Tübinger Förderpreis

Die Abteilung für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie des Instituts für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen lädt ein zur Verleihung des 15. Tübinger Förderpreises für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie

 

Preisträgerin: Dr. Katerina Douka, The University of Oxford

 

am 24. Januar 2013 um 11 Uhr c.t., Schloss Hohentübingen, Burgsteige 11

in den Fürstenzimmern

[Einladung]

Kolloquium

Am 10.01.2013 referiert Prof. Dr. Irmgard Männlein-Robert zum Thema "Götter, Hades und Ekstase: Zur kulturellen Semantik von Höhlen in der griechischen Literatur". 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum.

MSc Kolloquium 2012

Die Teilnehmer des MSc-Kolloquiums 2012

Kolloquium

Am 13.12.2012 referiert Stefan Ertmer, M.A. im Rahmen des Institutskolloquiums über das Thema seiner Dissertation "Fundkomplexe aus saalezeitlichen Schottern und die Möglichkeiten ihrer Auswertung. 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum.

Kolloquium

Am 06.12.2012 referiert Adel Kelany (Supervisor of Ancient Quarries and Mines Department, Supreme Council of Antiquities, Ministry of State for Antiquities, Ägypten)zum Thema "Recent discoveries of Late Palaeolithic rock art and ancient Quarry sites in Aswan, Egypt". 11.00 Uhr c.t., großer Übungsraum

Kolloquium

Am 22.11.2012 referiert Viola Schmid  zum Thema ihrer Magisterarbeit "Neue Untersuchungen zum Early Middle Stone Age von Elands Bay Cave (Western Cape Province, Südafrika). 11.00 Uhr c.t., großer Übungsraum

Kolloquium

Am 15.11.2012 referieren Prof. Nicholas Conard und Jun.-Prof. Christopher Miller zu den Themen "Site Formation Processes at the Middle Stone Age Site of Sibudu, KwaZulu-Natal, South Africa" (Miller) und "Aktuelle Ausgrabungen in Sibudu, Südafrika und die Gliederung des MSA" (Conard) .11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Datierungsworkshop am 4./5. Oktober 2012

Die Teilnehmer des Datierungsworkshops mit dem Schwerpunkt Datierungen der mittelpal. Schichten in den Höhlen der Schwäbischen Alb

 

Christophe Falguères, Mailys Richard, Daniel Richter, Nicholas Conard, Norbert Mercier, Chantal Tribolo, Keiko Kitagawa, Sibylle Wolf, Christopher Miller
Christophe Falguères, Mailys Richard, Daniel Richter, Nicholas Conard, Norbert Mercier, Chantal Tribolo, Keiko Kitagawa, Christopher Miller, Mohsen Zeidi-Kulehparcheh

Einladung zum M.Sc. Kolloquium im WS 2012/13

Das Institut für Naturwissenschaftliche Archäologie lädt am 19. 10.2012, 14.00 s.t. - 16.00 Uhr zu öffentlichen Vorträgen im Rahmen der Master-Verteidigung ein [pdf]

BA Abschluss SoSe 2012

Wir gratulieren den BA Absolventen des Sommersemesters 2012: Madita Kairies, Stefanie Bealek, Johanna Klett, Marius Achtelik, Martin Riesenberg, Svenja Dalaker,  Isabell Jasch, Thomas Rose, Doris Schuller und Benjamin Höpfer

Kolloquium Sondertermin

Außer Reihe wird am Dienstag, den 24.07.2012 Prof. Harold L. Dibble (Department of Anthropology, University of Pennsylvania) zum Thema "New results from controlled lithic experiments" referieren. 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Kolloquium

Am 26.07.2012 referiert Frau Alexandra Güth M.A. (RGZM, Schloss Monrepos, Neuwied) zum Thema "Gönnersdorf goes 3D - Eiszeitkunst unter neuen Blickwinkeln".11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Kolloquium

Am 19.07.2012 referiert Stefan Ertmer M.A. zum Thema "Saalezeitliche Fundkomplexe aus Schottern und die Möglichkeiten ihrer Auswertung ".11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Termine BA-Arbeiten SoSe 2012

Der Abgabetermin der Bachelor-Arbeiten ist der 11. Juli 2012

Das Kolloquium findet am 25. Juli 2012 statt

Kolloquium

Am 05.07.2012 referiert Dr. Jörg Linstädter (Universität Köln) zum Thema "Klima, Umwelt und Archäologie - Die spätpleistozäne und frühholozäne Besiedlung Nordost-Marokkos ".11.00 Uhr ct., großer Übungsraum [pdf]

 

Kolloquium

Am 28.06.2012 zeigen wir im Rahmen des Abteilungskolloquiums den Film "Das Geheimnis der Riesenelefanten" auf der Basis der Grabungen von Dietrich Mania in Neumark-Nord 1, mit anschliessender Diskussion unter der Leitung von Prof. H. Müller-Beck11.00 Uhr ct. im großen Übungsraum [pdf]

Kolloquium

Am 14.06.2012 referiert Frau Prof. Dr. Eleni Asouti (University of Liverpool) zum Thema "Charcoal remains from Near Eastern Sites and Early Holocene Landscape Development" .11.00 Uhr ct., großer Übungsraum

Wieder-Eröffnung des Museums der Universität Tübingen

Kolloquium

Am 24.05.2012 referiert Frau Catherine Bauer zum Thema ihrer Magisterarbeit  "“A Geometric Morphometric Analysis of Bronze-Age Crania from Quatna, Syria". 11.00 Uhr ct., großer Übungsraum [pdf]

Kolloquium

Am 08.05.2012 referiert Prof. Bernard Wood, George Washington University, zum Thema "“The origin of Homo. What are we looking for?”". 18.00 Uhr ct., großer Übungsraum [pdf]

Kolloquium

Am 19.04.2012 referiert Dr. Ran Barkai, Department of Archaeology, Tel Aviv University zum Thema "Of Elephants and Man in the Lower Palaeolithic Levant: A view from Qesem Cave and Revadim sites". 14.00 Uhr ct., großer Übungsraum [pdf]

Einführungsveranstaltung

Die Einführungsveranstaltung der Abteilung für ältere Urgeschichte und Quartärökologie des Sommersemesters 2012 findet am 19.04.2012 um 11.00 Uhr ct. im Übungsraum statt